Loading...

Sneak Preview LEICA TL2

Home / Foto / Sneak Preview LEICA TL2

Gleich vorweg, dies ist kein technisches Review der neuen Leica TL2 sonder mein persönlicher erster Eindruck.

Während der Sneak Preview wurden einige technische Neuigkeiten präsentiert und viel wichtiger, durch ein bisschen spielen mit der Kamera lies sich das Handgefühl und die Usability erfahren.

Ja, es ist eine Leica. Die Kamera fühlt sich hochwertig an und glänzt für mich mit super Design. Aber reicht das aus um sich für eine APS-C-Kamera in diesem Preissegment zu entscheiden?

Ein paar Details welche gleich aufgefallen sind.

  • Im Gegensatz zum Vorgängermodel ist kein Blitz integriert. Diesen brauche ich zwar nur einmal im Jahr, doch für eine Kamera welche ich eher im
    „immer schnell dabei“ Segment sehe möchte ich nicht noch zusätzlich einen Aufsteckblitz mitschleppen. Sollte ich mich für den digitalen Sucher, welcher ein GPS-Modul beheimatet entscheide ist der Blitzschuh auch schon belegt.
  • Kein Bulbmodus
  • Bedienung über den Touchscreen ist zumindest erstmal gewöhnungsbedürftig und wenig Intuitiv
  • Aufgrund der kompakten und schönen Bauweise mit ebener Rückseite wurde auf ein Klappdisplay verzichtet
  • Auslieferung mit wirklich hässlichem Gummischultergurt … und das in dieser Preiskategorie … geht gar nicht.
  • Der digitale Sucher (Zubehör) wirkt etwas überzeichnet und hinterlässt einen komischen Eindruck.
    Vielleicht zu scharf? Verschwommen? Es lässt sich nicht wirklich objektiv beschreiben. Ausserdem ist dieser im Gegensatz zur Kamera einfach hässlich.
  • Aufsteckblitz (Zubehör) kommt direkt von Nissan und wurde auf Leica gebrandet.

Fazit: Eine wirklich schöne Kamera für knapp 2.000,- €. Wenn ich mir aber überlege, dass die Sensoren direkt von Sony kommen ist mir der Rote Punkt in der APS-C Kategorie deutlich zu teuer. Eine vergleichbare Kamera (z.B. Sony 6300) kostet 1.000,- € weniger. Auch Bedienung und die konzeptionellen Kleinigkeiten finde ich hier bei der Konkurrenz deutlich besser gelöst.

Also werde ich weiter überlegen und überlegen und … es wird dann wohl doch eine M oder Q werden.

Foto:
© 2017 Leica Camera AG

    Posted in: Foto

Comments(0)

Leave a Comment